Lifestyle  16. Mai 2018

Suppen zum verlieben

Geschmecker sind unterschiedlich, aber in eines dieser Suppen werdet ihr euch definitiv verlieben!

Suppen sind nicht immer nur als kleine Vorspeise gedacht, mit der richtigen Ergänzung, könnt ihr daraus eine sätigende Haupspeise zaubern.

Viel Spaß beim nachkochen ;) 

Lasst es euch schmecken! 

 

 

Dal-Suppe 
Zeit: max. 30 Minuten / Portion: bis zu 4 Person


ZUTATEN

  • 200 g rote Linsen
  • 250 ml Kokosmilsch
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 2 mittelgroße Karotten, geschält
  • 2-3 mittelgroße Kartoffeln, geschält
  • 1 mittelgroße Zwiebel, geschält
  • 2 Knochblauchzehen, geschält
  • 15 g Ingwer (nach Belieben)
  • 1 rote Chillischote
  • 1 EL Tomatenmark
  • eine kleine Handvoll frische Koriander
  • 4 TL Koriandersaat (gemahlen)
  • 2 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 2 TL Kurkuma
  • 2 TL Garam masala (gemahlen
  • Salz (nach Belieben) 
  • 1/4 TL Zucker
  • Zitronensaft (1 Zitrone)
  • 2 EL Butter zum Anbraten
  • Naturjogurt zum Servieren (nach Belieben)
  • Mandelblättchen (nach Belieben)

 

SCHRITTE

  1. Zwiebeln, Knoblauch, Chilischote und Ingwer fein würfeln. Karotten und Kartoffeln in mundgerechte Stücke schneiden. Den Koriander klein hacken. 
  2. in einem großen Topf die Butter auf mittlerer Stuffe zerlassen. Zwiebeln, Knoblauch, Chilischote Ingwer hinzufügen und glasig andunsten.
  3. Die rote Linsen waschen und gemeinsam mit den Kartoffeln und Karotten in den Topf geben. Ca. 2 Minuten anbraten. 
  4. Tomatenmark, frische Koriander und alle weiteren Gewürze (Koriandersaat, Kreuzkümmel, Kurkuma und Garam masala) hinzugeben. Beim ständigen umrühren weitere 2 Minuten anbraten und anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen. 
  5. Sobald die Gemüsebrühe aufkocht, den Herd auf geringe Stufe stellen und ca. 15-20 Minuten köcheln lassen. 
  6. Wenn die Linsen weich sind, kann die Kokosmilch hinzugegeben werden und kurz (4 Minuten) noch einmal aufkochen lassen. 
  7. Je nach Geschmack kann die Suppe nun mit Salz, Zucker und der Zitronensaft abgeschmeckt werden. Mit Mandelblättchen garnieren und mit Naturjogurt (in einem separaten Schälchen) servieren.

 

 

Erbsen-Koriander-Suppe
Zeit: max. 30 Minuten / Portion: bis zu 4 Person


ZUTATEN

  • 450g tiefgefrorene Erbsen (frische gehen natürlich auch) 
  • 2 mittelgroße Kartoffeln, geschält
  • 1 mittlgroße Zwiebel, geschält
  • 2 EL Olivenöl
  • 900 ml Gemüsebrühe 
  • eine mittlere Handvoll frische Koriander
  • Salz und schwarzer Pfeffer (nach Belieben)
  • Zitronensaft (1 Zitrone)
  • Creme Fresh zum Garnieren (nach Belieben)


SCHRITTE

  1. Kartoffeln und Zwiebel in kleinen Würfeln schneiden. 
  2. Olivenöl in einem großen Kochtopf erhitzen und die Zwiebel glasig andunsten. Anschließend die Kartoffeln und Erbsen hinzugeben, kurz umrühren und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Nun mit geschlossenem Deckel auf mittlerer Stufe ca. 10-15 Minuten köcheln lassen. 
  3. Von dem Koriander einwenig zum Garnieren beiseite legen und den Rest klein hacken und nach 10 Minuten ebenfalls in den Kochtopf hinzufügen. 
  4. Sobald das Gemüse weich gekocht ist, den Topf vom Herd nehmen, mit Saltz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. 
  5. Nun kann man je nach Belieben, entweder alles mit dem Stabmixer pürieren oder man nimmt die Hälfte von der Suppe, püriert diese und fügt sie anschließend wieder in den Topf. Auf dieser Weise hat man auch was zum anbeißen. 
  6. Mit Creme Fresch und dem restlichen Koriander servieren. 

 


Jogurt-Minze-Suppe
Zeit: max. 20 Minuten / Portion: bis zu 4 Person


ZUTATEN

  • 500 g Naturjogurt
  • 1 mittlgroße Zwiebel, geschält
  • 1 EL Olivenöl
  • 1L Wasser 
  • Salz (da der Naturjogurt bereits Salz enthält, vorsichtig mit dem Nachwürzen sein)
  • 2 EL Butter
  • getrocknete Minze (nach Belieben)



SCHRITTE

  1. Zwiebel in kleinen Würfeln schneiden. Olivenöl in einem großen Kochtopf erhitzen und die Zwiebel glasig andunsten. Nun mit der Wasser ablöschen und auf kochen lassen. 
  2. Sobald das Wasser koch, den Herd auf mittlerer Stufe stellen, den Naturjogurt hinzufügen und ca. 5 Minuten weiter köcheln lassen. 
  3. Den Topf nach 5 Minuten vom Herd nehmen und mit Saltz abschmecken. 
  4. In einem separaten kleinen Topf/Pfanne die Butter bei geringer Hitze schmelzen lassen, sodass sie kurz aufscheumt. Anschließend die getrocknete Minze hinzufügen, umrühren und bei seite stellen. 
  5. Suppe in einem Suppenschälchen füllen und mit der Butter-Minze servieren.

 

TIPP 
Um diese Suppe sätigender zu gestalten, kann man sowohl kleine Kartoffelwürfel oder Basmatireis, welchen ihr vorher separat aufkochen müsstet, hinzufügen und servieren.

 

Jogurtbrot

Das Rezept zu unserem super leckeren und einfachen Jogurtbrot, folgt demnächst ;) 

 

Quelle: hijabvibe

Unsere Rezepte werden in Zusammenarbeit mit Claudia von Clake's kreiert, gekocht, gebacken und gekostet!
Gemeinsam achten wir stark auf saisonale, frische und gesunde Halal Rezepte. 
Wir lassen uns jederzeit gerne von neuen Rezepten inspirieren und verfeinern sie mit dem einen und anderen Detail ;)